Gedenkstätte Esterwegen

Hinterm Busch 1, Esterwegen

Route anzeigen

ÖFFNUNGSZEITEN
April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag 10-18 Uhr
November bis März: Dienstag bis Sonntag 10-17 Uhr
​Vom 15.12. bis 15.01. geschlossen

Der Eintritt ist frei.


DIE GEDENKSTÄTTE ESTERWEGEN ist ein europäischer Gedenkort, der an alle 15 Emslandlager und ihre Opfer erinnert. Sie setzt ein Zeichen gegen Diktatur, Gewaltpolitik und Terror, gegen Nationalismus und Rassismus. Sie fordert auf zum Engagement für Demokratie, Menschenrechte und Rechtsstaatlichkeit. Im Besucherinformationszentrum befinden sich die Ausstellungen, Seminarräume, eine Bibliothek, ein Archiv, sowie eine Cafeteria. Bildungsangebote, Spenden-Möglichkeiten, Sonderausstellungen, u.v.m. finden Sie auf www.gedenkstaette-esterwegen.de



Anhand eines bebilderten Vortrags wird zunächst die Geschichte aller 15 Emslandlager vorgestellt, die die Nationalsozialisten zwischen 1933 und 1938/39 am Rande der emsländischen Moore errichten ließen und die sie bis 1945 als Konzentrations-, Strafgefangenen- oder Kriegsgefangenenlager nutzten. Dem Vortrag schließt sich ein kurzer Gang über das Gelände an. Hier wird insbesondere auf die Nachkriegsnutzung des Lagers u.a. als Internierungs- und Flüchtlingsdurchgangslager sowie auf die heutige Gestaltung des historischen Geländes eingegangen. Das knapp zweistündige Programm endet mit einer Einführung in die Dauerausstellungen, die anschließend individuell besucht werden können.

Kosten einer öffentlichen Führung pro Person: Erwachsene: 5€ Schüler: 3€