Scheckübergabe der Spendensumme SURFN.-Laufchallenge


SV-Meppen-Profi Max Dombrowka und Henning Harlacher von der etn.group haben kürzlich die Gelder aus der SURFN.-Laufchallenge übergeben, die letzten November bei strahlendem Sonnenschein, aber Temperaturen um den Gefrierpunkt stattfand – der Emsblick berichtete.

Strahlende Gesichter nun bei der Scheckübergabe: Markus Vähning von Helping Hands e.V. und Petra Steffens von der Elterninitiative Kinderkrebs Emsland, Grafschaft Bentheim und Umgebung e.V. freuten sich sehr über die Spenden.

Dombrowka und Harlacher erlaufen Spenden von 2.250 Euro



Insgesamt konnten Dombrowka und Harlacher mit der Aktion 2.250 Euro an Spendengelder sammlen. Für die Elterninitiative Kinderkrebs war die SURFN.-Laufchallenge die erste Spendenaktion, die als sportliche Herausforderung veranstaltet wurde. Die Spende soll einen gemeinsamen Ausflug mit betroffenen Familien möglich machen. „Durch Corona war in den letzten zwei Jahren ein persönlicher Austausch kaum möglich“, erklärt die 1. Vorsitzende.

„Helping Hands“ investiert das Geld in die Transportkosten der nächsten Hilfsgüter für die Ukraine. „Ich hoffe, dass wir bei den Menschen, die wir erreichen, auch einige zum Nachdenken bewegen können. Es geht ganz vielen Menschen nicht so gut wie uns“, kommentiert Vähning.