„Ideenzentrale Innenstadt“ startet Samstag mit dritter Aktion


Bereits am 1. und 2. Juli haben sich viele Meppener im Jugend- und Kulturzentrum JAM sowie auf dem Markt zusammengefunden, um das Thema der Zukunftsgestaltung des Meppener Zentrums zu diskutieren. Die Ergebnisse werden vom 20. bis 28. August in der Ideenzentrale vorgestellt und weiterentwickelt. Zuvor bietet sich aber ab Samstag, dem 20. August noch einmal für alle Bürger die Möglichkeit, in einer dritten und gleichzeitig letzten Aktion am Mitmach-Prozess für eine zukunftssichere Innenstadt teilzunehmen.

Die Ideenzentrale Innenstadt in der Rathauspassage – ehemals Löning – lädt alle Interessierten bis einschließlich 28. August ein, spontan vorbeizuschauen, sich über bisherige Ansätze zu informieren, Feedback zu geben und neue Ideen einzubringen. Neben der interaktiven Ausstellung wird es verschiedene kostenlose Angebote, wie Vorträge, Workshops und auch einen Afterwork-Netzwerkabend, geben.

Mitmach-Aktionen für Jugendliche am 20. August

Der Eröffnungstag startet mit zwei Mitmach-Aktionen für Jugendliche. In der Zeit von 11:00–14:00 Uhr werden in Kooperation mit dem JAM gemeinschaftlich mobile Kräuterbeete gebaut, bemalt und bepflanzt. Es sind keine Vorkenntnisse notwendig. In kleinen Gruppen werden in der Zeit von 15:00–17:00 Uhr die Ergebnisse des Ideenfestivals und der bereits stattgefundenen Jugendbeteiligung im JAM diskutiert.

Es werden gemeinschaftlich neue Projektideen entwickelt und vorangetrieben. Anmeldung: k.streeck@meppen.de / 05931 153 -243. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt. Die Öffnungszeiten der Ideenzentrale sind täglich von 10:00–18:00 Uhr (Ausnahmen: Sa. 20.8. bis 19:00 Uhr; So. 21.8. geschlossen; Sa. 27.8. bis 16:00 Uhr; So. 28.8. 14:00–18:00 Uhr).