Thilo Leugers beendet Karriere


Der langjährige Kapitän des SV Meppen hört verletzungsbedingt zum Ende der Saison auf

In insgesamt 129 Spielen hat Thilo Leugers das Trikot des SV Meppen getragen. Dabei erzielte er insgesamt zwölf Tore und legte neun weitere vor. Der 31-jährige Mittelfeldstratege kam 2016 von Atlético Baleares aus Spaniens dritter Liga zum SV Meppen. Auf Anhieb avancierte Leugers in seiner ersten Spielzeit zum Stammspieler und verhalf dem SV zum Aufstieg in die 3. Liga.

Zur Saison 2019/2020 hat Christian Neidhart den Sechser zum Meppener Kapitän ernannt – ein Amt, das er bis zum Ende dieser Saison ausgeführt hat. In der Vorbereitung zur Saison 2022 hat sich Thilo Leugers das Kreuzband gerissen und konnte daher bisher kein Pflichtspiel bestreiten.

Der Sportvorstand des SV Meppen Heiner Beckmann dankt Thilo Leugers für seine Zeit beim Team: „Er ist immer als Kapitän vorneweg gegangen. Er war stets ein Vorbild für die gesamte Mannschaft und hat auf dem Platz immer Vollgas gegeben. Leider hat er viel Pech gehabt mit seinen schweren Verletzungen im Verlauf seiner Karriere. So war es schwierig wieder reinzukommen nach dieser Leidenszeit. Wir hätten ihn gerne noch im Kader gehabt. Eine zukünftige Einbindung in den Verein steht ihm immer offen.“

(Foto: SV Meppen)