Aus dem Nichts


Schauspiel nach dem gleichnamigen Film von Faith Akin im Theater Meppen

2017 schuf der renommierte Filmemacher Faith Akin einen verstörenden Film über die rechtsextremistischen NSU-Morde in Deutschland, dem Anschlag in Hanau. Im Mittelpunkt steht Katja, deren kurdischer Ehemann und Sohn bei einem Bombenanschlag ums Leben kommen. „Aus dem Nichts“ heißt das Stück zu diesem Film, das am Montag, den 25. April um 20.00 Uhr im Theater Meppen gespielt wird.

Die Produktion des Euro-Studio Landgraf wurde 2020 mit dem 1. Inthega-Preis „Die Neuberin“ ausgezeichnet und ist als Theaterstück in der Bühnenfassung des Regisseurs Miraz Bezar äußerst wirksam. Das Problem des Rechtsradikalismus hat sich in die deutsche Gesellschaft ‚hineingefressen‘ und Rechtsstaat und Gesellschaft fällt es schwer, dieser Form des Extremismus zu begegnen.

Tickets und weitere Informationen erhalten Sie bei der Geschäftsstelle der Theatergemeinde Meppen (Kirchstr. 1a, 49716 Meppen, 05931 153 378), der Tourist Information Meppen (Markt 4, 49716 Meppen), bei allen bekannten Vorverkaufsstellen der Theatergemeinde oder auch  online.

Im Theater Meppen gilt weiterhin die 3G-Regel und eine Maskenplicht bis zum Sitzplatz.